So funktioniert sportclic.ch      Feedback     A++  A  A--     de | fr

Breitensport

 

    77KB
Stadt Bern     5.6MB
BASPO    
BASPO    
Lamprecht und Stamm SFB AG    
Bitte registrieren Sie sich (kostenlos), um weitere Dokumente und Links zu sehen.

Die wichtigste Säule, wenn nicht das tragende Fundament des Schweizer Sports ist der Breitensport

Breitensport steht sowohl für Leistung und Fitness als auch für Entspannung, Gesundheit, Spiel, Gemeinschaft, Familie und Erlebnis. Er zeichnet sich aus durch seine Vielfalt der Inhalte:

  • Breitensport umfasst Wettkämpfe, Leistungsvergleiche, Bewegungs- und Mitmachangebote für Interessierte aus zunehmend allen Bevölkerungsgruppen und Altersklassen
  • Die Angebote richten sich vorrangig an Mitglieder von Sportvereinen, aber auch an Nichtmitglieder und weitere interessierte Kreise
  • Leistungen und Mitwirkung erfolgen selbstbestimmt
  • Es werden grundlegende Werte des gesellschaftlichen Miteinanders und Zusammenlebens vermittelt: Toleranz und Respekt gegenüber anderen, Kameradschaft, Fairness, Hilfsbereitschaft, das Akzeptieren und Einhalten von Regeln
Die hohe gesellschaftliche Bedeutung von regelmässigen Sport- und Bewegungsaktivitäten bedingt eine Förderung über alle Alters- und Leistungsstufen hinweg. Im Gegensatz zum Spitzen- und Nachwuchssport, der zunehmend zentral bzw. regional gefördert, gesteuert und organisiert wird, sind es im Breitensport primär die Gemeinden und Sportvereine, welche die Hauptlast tragen. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass grosse Teile der Schweizer Bevölkerung Sport treiben.

Der Breitensport in der Struktur des Schweizer Sports

Bundesamt für Sport (BASPO)

Das BASPO gliedert die Sportförderung in der Schweiz in drei Bereiche: Nachwuchs (Jugend+Sport), Spitzensport und Breitensport. Der Breitensport wird dabei hauptsächlich durch das Programm «Erwachsenensport Schweiz esa» abgedeckt. 

Bundesamt für Sport BASPO -- Breitensport

Bundesrat

"Der Bundesrat unterscheidet bei seiner Förderungstätigkeit im Sport vereinfachend drei Bereiche: Breitensport, Spitzensport und Schausport. Der Schwerpunkt der staatlichen Sportförderung liegt im Breitensport. Darunter fallen Breiten-, Jugend-, Senioren-, Behinderten- und Gesundheitssport, namentlich insbesondere der Sportunterricht in der Schule und Berufsschule sowie Jugend+Sport". (Quelle: Konzept des Bundesrats für eine Sportpolitik in der Schweiz 2008).


Neu auf sportclic.ch
Prozessarchitektur
Im Fokus

Leadership im Sportverein


Weiterlesen >>

 

Selbstanalyse
Bildungsangebote