So funktioniert sportclic.ch      Feedback     A++  A  A--     de | fr

Personalführung

 

Aucune donnée disponible
Aucune donnée disponible
   
Deutscher Olympischer Sportbund    

Personalführung

735'000 Freiwillige bilden das solide Fundament des Schweizer Sports. Würden ihre jährlich geleisteten 73 Millionen Arbeitsstunden mit je 43 Franken entschädigt, ergäbe dies eine Wertschöpfung von über drei Milliarden Franken pro Jahr.

Wer so viel zum Wohl und zur Entwicklung des Schweizer Sports beiträgt, verdient Anerkennung und Wertschätzung, nicht nur durch die Vereinsführungen, sondern auch durch die Gesellschaft.

Es sind vorab die Ehrenamtlichen, die durch ihr Engagement die rund 20'000 Sportvereine in der Schweiz nach ihren Zielen und Vorstellungen gestalten. Die Motivation dazu schöpfen sie, unter anderem, aus der Freude am Sport bzw. an "ihrer" Sportart, dem Ehrgeiz, für ihren Verein gute Arbeit zu leisten, der Kollegialität und Solidarität mit Kolleginnen und Kollegen. Aber auch die Möglichkeit, berufliche Kompetenzen in die Vereinsarbeit einzubringen und – umgekehrt – im Ehrenamt erworbene Kenntnisse im beruflichen und privaten Umfeld zu nutzen, sind Anreize für das freiwillige Engagement in einer Sportorganisation.
Freiwilligen-Engagement – facts & figures

Die Gewinnung von Ehrenamtlichen sowie Helferinnen und Helfern gestaltet sich für die Mehrheit der Sportvereine schwierig. Die Individualisierung der Gesellschaft und die zunehmende Belastung im Arbeitsprozess sind für ein  freiwilliges Engagement wenig förderlich. Deshalb stellen mittlere und grössere Sportvereine zunehmend Hauptamtliche Angestellte ein. Im Miteinander von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen kann es aufgrund von unterschiedlichen Motiven und Arbeitsformen Spannungen geben. Die Führungsverantwortlichen müssen diese spezielle Situation in ihrer Personalführung berücksichtigen und für eine gute Balance sorgen.

Dieses Kapitel bietet dazu Grundlagen, Checklisten und Praxisbeispiele. Die thematischen Schwerpunkte liegen bei den freiwillig Engagierten - und hier vor allem bei den Ehrenamtlichen. Sportorganisationen mit teil- oder vollzeitlich angestelltem Personal finden entsprechende Informationen in der Version LARGE.

Quellen

Lamprecht M., Fischer A., Stamm H.P.: Die Schweizer Sportvereine. Seismo-Verlag, Zürich, 2012.
ISBN 978-3-03777-112-9

Schwarz P., Purtschert R., Giroud C., Schauer R.; Das Freiburger Management-Modell für Nonprofit-Organisationen. Haupt Verlag, Bern, 2009.
ISBN 978-3-258-07449-8.

Schawalder V.; Unser Verein – Aktiv als Mitglied und Vorstand. Beobachter-Buchverlag, Zürich, 2009.
ISBN 978-3 85569 415 0

Deutscher Olympischer Sportbund: Danke! Sport braucht dein Ehrenamt. 
www.ehrenamt-im-sport.de/index.php?id=1068)

Swiss Volunteers – für den Schweizer Sport
www.swissvolunteers.ch

SOMIT (Sport Organisation Management Interactive Teaching and Learning)
Interaktiver Fernlehrgang des Verbandsmanagement Instituts (VMI) der Universität Freiburg.

Neu auf sportclic.ch
Partner
Im Fokus

Leadership im Sportverein


Weiterlesen >>

 

vitamin B - der Verein von A - Z
Starter-Kit