So funktioniert sportclic.ch      Feedback     A++  A  A--     de | fr

Kommunikation

 

    60KB
    70KB
    40KB
Bitte registrieren Sie sich (kostenlos), um weitere Dokumente und Links zu sehen.
Schweizer Wanderwege     3.1MB
Swiss Olympic     1.3MB
Härting Rechtsanwälte, Bühlmann Rechtsanwälte AG    

Öffentlichkeitsarbeit im Sport

So unterschiedlich die Aufgaben von Sportverbänden, Sportvereinen und Veranstaltern von grösseren und kleineren Sportanlässen auch sind: Ihnen allen gemeinsam ist die Tatsache, dass sie über kurz oder lang mit der sie umgebenden Medienlandschaft in Kontakt kommen.

Bloss: Wie soll man anpacken? Wo gilt es Schwerpunkte zu setzen? Wie soll man planen und realisieren? Wo lauern die Fallen, in die man tappen könnte? 

Informationsverbreitung

Die wenigsten Sportorganisationen verfolgen kommerzielle Ziele. Und dennoch verbindet sie mit Wirtschaftsunternehmen das Bedürfnis, Informationen gezielt und umfassend an potentielle Kunden und Empfänger zu bringen. In der modernen Informationsgesellschaft hat die bewusste, zielorientierte Vermittlung von Informationen an Stellenwert gewonnen. 

Bedeutung der Öffentlichkeitsarbeit

Wer nicht bewusst und aktiv auf sich aufmerksam macht, droht im heutigen Kampf um Zuschauergunst, Sponsorenfranken, Mitglieder und Funktionäre unterzugehen. Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations - PR) ist deshalb auf so mancher Prioritätenliste weit nach oben gerutscht. Und das aus der Erkenntnis heraus, dass mediale Aufmerksamkeit in den seltensten Fällen von alleine kommt. Aber sie kann in begrenztem Ausmass erarbeitet werden. "Tue Gutes und sprich darüber" ist ein anerkannter Kommunikationsgrundsatz im Bereich der PR. Wo gilt das mehr als im Sport, wo mit einem grossen, überwiegend ehrenamtlichen Engagement Enormes geleistet wird?

In einer Zeit der Reizüberflutung gilt: Erst wenn die Menschen eine Tätigkeit zur Kenntnis nehmen, schenken sie ihr auch Beachtung! Deshalb liegt es an den Vereinen und Organisatoren, in ihrem Umfeld über die eigenen Aktivitäten "zu reden" und sich Beachtung zu erarbeiten.

Auch eine noch so gewiefte Idee ist erst dann wirklich gut, wenn sie nach aussen richtig "verkauft" worden ist! Der grösste sportliche Erfolg erhält seinen wahren Stellenwert erst dann, wenn er von einer breiteren Öffentlichkeit zur Kenntnis genommen wird. Deshalb kommt der Medienarbeit im Sport eine entscheidende Bedeutung zu. 

Information als Motivation

Dies gilt nicht nur in der Kommunikation nach aussen (gegenüber Zuschauer/innen, Neumitgliedern, Sponsoren usw.), sondern in ebenso grossem Ausmass auch nach innen (d. h. gegenüber den eigenen Funktionär/innen, Helfer/innen und Mitgliedern). Für die ehrenamtlich und freiwillig Mitarbeitenden gilt sehr ausgeprägt: Information ist Motivation. Ehrenamtliche wollen während des Jahres oder im Vorfeld eines Anlasses informiert sein und "ihren" Anlass in der Folge in den Medien sehen. Über ihren Anteil am gelungenen Anlass oder am sportlichen Erfolg wächst der Stolz und damit die Freude, sich beim nächsten Mal wieder zu engagieren. 

 


Neu auf sportclic.ch
Partner
Im Fokus

Leadership im Sportverein


Weiterlesen >>

 

vitamin B - der Verein von A - Z
Starter-Kit